#THROWBACK: Grundwehrdienst 1989 – „Fall der Mauer“ auf Dienstplan

Quanticon Maschinenraum der Politik Michael Kraess Grundwehrdienst

Ich hatte das Glück meinen Grundwehrdienst in einer sehr interessanten Zeit zu leisten, und zwar im vierten Quartal 1989. Übrigens beim 3. Luftwaffenausbildungsregiment in Mengen (Baden-Württemberg).

Ich weiß, die Luftwaffe stand im Ruf die „eleganteste Art der Verweigerung“ zu sein. Aber gedient ist gedient…:). Und nach der neuen Regelung des Bundesministeriums der Verteidigung bin ich damit nun sogar offiziell ein Veteran…:):):). Ich habe nun wirklich nicht damit gerechnet, zu dieser Ehre zu kommen, aber insgeheim freut es einen dann halt doch ein bisschen.

Aber auf jeden Fall war es interessant den Zusammenbruch der DDR und den Fall Mauer dort zu erleben. Wir einfachen „Flieger“ hatten zwar nicht den Eindruck, dass wir in erhöhter Alarmbereitschaft waren. Absolut Alert waren wir ja sowieso immer…:) Aber wir mussten in der Kaserne Notunterkünfte für „DDR-Bürger“ aufbauen und am 09. November 1989 stand die TV-Übertragung des Falls der Mauer auf dem offiziellen Dienstplan.

Bin gespannt, ob mich auf dem Bild überhaupt jemand findet.

 

Kommentar verfassen