GEOPOLITIK: Die einflussreichsten Nationen Asiens

Diese Infografik finde ich sehr interessant, da sie den Versuch unternimmt, den tatsächlichen internationalen Einfluss von asiatischen Staaten zu quantifizieren und diesen in Relation zu den tatsächlichen Ressourcen der Länder zu setzen.

Tatsächlicher Einfluss von Nationen
Zu dem tatsächlichen Einfluss zählen Faktoren wie der diplomatische, wirtschaftliche, kulturelle Einfluss sowie die Einbindung in militärische Verteidigungsbündnisse.

Tatsächliche Ressourcen von Nationen
Die tatsächlichen Ressourcen berücksichtigen folgende Faktoren: Ökonomische Ressourcen, militärische Fähigkeiten, Widerstandskraft und Flexibilität und die Zukunftsaussichten der Gesellschaften.

Overachievers und Underachievers
Daraus ergeben sich „Overachievers“ und „Underachievers“. Die Ergebnisse sind sehr interessant.

Quanticon Maschinenraum der Politik Kraess Power Gap

Diese Infografik wurde von visualcapitalist.com erstellt und publiziert und basiert auf Daten des Lowy Institutes.

 

 

MdP – GEOPOLITIK: Seekabel – der unsichtbare Krieg

 

Unsichtbar und doch unentbehrlich ist das mehr als 1,3 Millionen Kilometer lange Kabelnetz, das die sieben Weltmeere durchzieht. Die über 400 Kabel gewährleisten das einwandfreie Funktionieren des Internets und ermöglichen über 99 Prozent des interkontinentalen Austauschs. „Mit offenen Karten“ gibt Einblicke in die unbekannte Geschichte eines Netzwerks, für das sich Staaten, Geheimdienste und Internetriesen mehr denn je interessieren.

Dieser Videobeitrag wurde am 14.04.2018 bei Arte in der Sendung „Mit offenen Karten“ veröffentlicht.

MdP – GEOPOLITIK: Geographische Engpässe für die Versorgung mit Nahrungsmitteln

Must Read: 
How trade chokepoints pose a growing threat to global food security

Introduction to the article: 
Trade chokepoints – maritime, coastal and inland – pose an underexplored and growing risk to global food security, argues the report Chokepoints and Vulnerabilities in Global Food Trade.

Maritime chokepoints will become increasingly integral to meeting global food supply as population growth, shifting dietary preferences, bioenergy expansion and slowing improvements in crop yields drive up demand for imported grain.

Rising trade volumes, increasing dependence on imports among food-deficit countries, underinvestment, weak governance, climate change and emerging disruptive hazards together make chokepoint disruptions – both small-scale and large-scale – increasingly likely.

Climate change will have a compounding effect on chokepoint risk, increasing the probability of both isolated and multiple concurrent weather-induced disturbances.

Investment in infrastructure lags demands growth: critical networks in major crop-producing regions are weak and aging, and extra capacity is urgently needed.

Source:
www.weforum.org

Links: 
Click on this link or the photo to get to the full-length article.

 

MdP – GEOPOLITIK: Buchempfehlung „Prisoners of Geography“ von Tim Marshall

Prisoners of Geography

Einleitung: 
Geopolitik und internationale, strategische Zusammenhänge haben in der medialen Berichterstattung nicht mehr den Raum, der ihrer Bedeutung in der Realpolitik gerecht wird. Dabei sind Kenntnisse über die globalen Interessen der Nationen von größter Bedeutung um politische Entwicklungen verstehen und gestalten zu können.

Im Maschinenraum der Politik werden wir uns intensiv um die Vermittlung von geopolitischen Wissen befassen. Wir liefern „the bigger picture“.

Heutige Empfehlung:
Zur Einführung in das Thema ist das Buch „Prisoners of Geography“ von Tim Marshall sehr zu empfehlen. Dieses ist auch auf Deutsch unter dem Titel „Die Macht der Geographie“ erhältlich. Ihr Buchhändler oder der online Anbieter Ihres Vertrauens hält dieses bemerkenswertes Werk für Sie bereit. Auch als Hörbuch.